MusikWelle Allgäu
Die beste Musik aus der schönsten Region

MusikWelle Allgäu hilft!

MusikWelle Allgäu hilft!

Am 18.07.2020 findet der Lauf der guten Hoffnung statt - bereits zum 9. Mal unterstützt die MusikWelle Allgäu dieses Benefiz-Event. Allerdings kann der Lauf dieses Jahr aufgrund der aktuellen Situation nicht wie gewohnt stattfinden. Deshalb haben wir uns überlegt, wie wir dieses Jahr trotz der Pandemie helfen können. Wir schicken unsere Moderatoren Rebecca und Christian morgens um 4°° Uhr auf die knapp 63 km lange Wanderstrecke und starten zeitgleich unsere Sondersendung aus dem Studio in Immenstadt. Ihr bekommt den ganzen Tag Informationen rund um dieses großartige Event und könnt gleichzeitig mit eurer Spende dazu beitragen, an Noma erkrankte Kinder zu unterstützen. Im Gegenzug spielen wir euren Lieblingssong, welchen ihr euch mit Abgabe eurer Spende gewünscht habt. Spenden könnt ihr über PayPal oder über das eigens eingerichtete Spendenkonto bei der Raiffeisenbank Westallgäu

Empfänger: MusikWelle Allgäu
IBAN: DE77 7336 9823 0042 4210 03
BIC: GENODEF1WWA
Verwendungszweck: Euer Musikwunsch

Lasst uns gemeinsam helfen - die Kinder brauchen unsere Unterstützung.

Weitere Infos findet ihr im Netz unter www.lauf-der-guten-hoffnung.de oder www.gegen-noma.de

Programmhinweise

  • FAWC
  • Party-Frühschoppen
  • 100% Rock
  • Dämmerschoppen
  • Club Nacht
  • Die Nacht der 80er und 90er
  • Die Rock-Nacht
  • Die Nacht der 60er 70er
  • Die Schlager-Nacht
  • Die Countrynacht
  • Alltime Nr. 1 - Nacht

Das Allgäu-Regionalwetter

Sonthofen, Deutschland
- Werbung -

Kurt und seine Oberkrainer

Kurt und seine Oberkrainer
Original-Stimmgewaltig-Oberkrain

"Kurt und seine Oberkrainer", gegründet 2002 unter dem Namen Alpenland Oberkrainer vom Chef der Gruppe Kurt Humberger. 2006 löste sich das Ansambel auf Grund schwerer Krankheit des Trompeter's Franz Elser auf, der dann kurz darauf im Jahr 2008 verstorben ist. Für Kurt war das eine sehr sehr traurige nachdenkliche Zeit. Zum einen, da Franz ein enger Freund und Kumpel war, und zum anderen da auch im selben Jahr von Kurt beide Elternteile und ein Bruder verstorben sind. Doch das Leben und die Musik mußte weitergeh'n. Im Jahr 2009 beschloss Kurt ein neues Ansambel zu gründen. Denn jetzt wollte er es genau wissen ob er seine Träume verwirklichen kann und dem Schatten von Slavko Avsenik näher zu kommen.
Er begab sich auf die Suche nach einem Gitarristen und Trompeter. Das wichtigste für Kurt war,die Musiker müssen keine Vollprofis sein, sondern sie müssen diese Musik lieben und von Herzen spielen. Denn dann klingt diese Musik so wie sie klingen muß!! Kurt hatte grosses Glück und fand zwei Musiker die genau seinen Vorstellungen entsprachen. Das Brüderpaar REITER aus der Stmk.(Admont). Die Beiden lieben diese Musik von Herzen und sind nebenbei auch noch wahre Virtuosen auf ihren Instrumenten.
Sebastian Reiter (Trompete) Michael Reiter (Gitarre). Die Gruppe war zur Gänze vollständig mit Stephan Seifiedsberger, auf (Akkordeon) im typischen Slavko Stil, Toni Ortner, er bläst eine Klarinette wie selten einer, und Alois Nürnberger macht den perfekten Rythmus auf Bariton und Kontrabass. Doch was ihm jetzt noch fehlte war ein schöner Gesang. Und da machte Kurt den absoluten Volltreffer mit zwei aussergewöhnlichen schönen Stimmen aus NÖ. Die Geschwister Veronika Zöttl und Brigitte Schwödiauer bekannt aus früheren Zeiten (Geschwister Reitzenberger) die aus dieser Gruppe und Szene nicht mehr wegzudenken sind. Das war die Geburtsstunde von "KURT und seine OBERKRAINER ". Unter dem Motto, "Die Musik sie ist mein ganzes Leben". Selbst der grosse Meister Slavko Avsenik mit dem Kurt noch zu Lebzeiten guten Kontakt pflegte, war von der Originalität dieser Gruppe schwerst begeistert und Sohn Gregor Avsenik ernannte sie sogar beim grossen Avsenik Festival, wo KURT und seine OBERKRAINER bei so manchen slowenischen Grössen von Musikern die Tränen hervorlockten die beste Oberkrainer Gruppe Österreichs. So viel Lob und Anerkennung machte KURT und seine OBERKRAINER sehr stolz. Seine Idee und Träume haben sich verwirklicht.